Brasilien

 


Menschen und Kultur

Brasilien hat 183 Millionen Einwohner, der Bundesstaat Bahia ca. 13 Millionen bei einer Fläche, die so groß ist wie Deutschland und Italien zusammen. Aber allein in der Hauptstadt Salvador da Bahia leben schon 2,5 Millionen Menschen mit zunehmender Tendenz.

 
 

In Bahia haben fast 80% der Bevölkerung eine dunkle Hautfarbe. Etwa zwei Drittel dieser „Bahianer“ gehören zu der Gruppe mit den niedrigsten Löhnen. Der Mindestlohn beträgt 300 Reais, etwa 107 Euro, im Monat. Viele Familien haben nicht einmal dies zur Verfügung.

60% der Bahianer leben in Städten. Dort sind jedoch nur zwei Drittel der Wohnungen an die Wasserversorgung angeschlossen und nur ein Fünftel an das Abwassernetz.

Von den Brasilianern kann ein Fünftel nicht lesen und schreiben, von den auf dem Land lebenden Farbigen sogar die Hälfte.

 
 

Der hohe farbige Bevölkerungsanteil in Bahia hat die Kultur entscheidend geprägt. Die weit überwiegende katholische Religion wird von afro-brasilianischen Mischformen des Candomblé beeinflusst. In der Musik erinnern die Rhythmen an afrikanische Stile, es gibt den alten Kampftanz der Sklaven, den Capoeira, und die Küche Bahias ist von afrikanischen Einflüssen geprägt.

Auch in Salvador bildet der Karneval den Höhepunkt des Sommers. Anders als z.B. in Rio de Janeiro findet in Salvador das Fest auf der Straße statt; es ist der größte Straßenkarneval der Welt.